Marshallinseln II

Majuro, Montag 9. September 2019, 22:05 Uhr

Es ist hoechste Zeit, dass ich mich wieder einmal bei euch melde und ein wenig von der anderen Seite der Welt berichte. Von meiner Wahlheimat den Fidschis gibt es nur wenig zu erzaehlen. Die Temperatur ist tatsaechlich, nun da es Winter ist, zurueck gegangen. Am Abend kann schon mal eine lange Hose getragen warden. Die20190903_115702 Fidschianer uebertreiben aber. Man sieht sie teilweise mit Wollhaube und Daunenjacke. Die haben keine Ahnung was Kaelte ist. Jetzt sollte zwar keine Regenzeit mehr sein, aber ehrlich gestanden merke ich in der Hauptstadt Suva recht wenig davon.

Mittlerweile bin ich wieder auf Dienstreise und wieder einaml auf den Marshallinseln. Zur Erinnerung: Ich bin auf dem Majuroatoll, das aus einem Sandstreifen in Kreisform besteht, wo sich auch die Hauptstadt der Marshallinseln Majuro befindet. Das letzte mal habe ich am Gedenkmarsch zur Atombombenzuendung vor rund 50 Jahren im benachbarten Bikiniatoll teilgenommen. Auch wenn es hier ein wenig langweilig ist, gefaellt mir diese Land. Irgendwie ist es hier idyllisch-aermlich, es gibt wenig Menschen, die Kinder sind wie ueberall im Suedpazifk sehr froehlich 20190903_171140und das Leben scheint hier einfach. Man ist hier abgeschnitten vom internationalen Geschehen. Die einzige Zeitung ist in Schwarz-Weiss Druck und erscheint nur einmal pro Woche und es gibt nur eine Radiostation die hauptsaechlich Lokales bringt. Eine eigene Fernsehsendeanstalt gibt es hier nicht.

Beim Abflug von den Fidschis gab es einen wunderschoenen Blick aus dem Flugzeug, beim Anflug auf Majuro einen interessanten Blick auf eines der schmalsten Laender der Welt. Zur Zeit ist hier leider das Denguefieber ausgebrochen. Der Verkehr zwischen den Atollen wurde daher eingestellt. Bin gespannt ob ich auf der Rueckreise wieder auf den Fidschis einreisen darf. Noch hat mich aber kein Moskito gestochen, aber wie soll ich das bei der Grenzkontrolle beweisen?

Mein Hotel ist einfach und bescheiden. Nichts luxurioeses aber mit einem schoenen Blick auf die Lagune. Am Wochenende gab es leider Regen.20190904_074609 Mit dem Tauchen waere es ohnedies nichts geworden weil an diesem Wochenende ein internationals Preisfischen stattgefand und alle Boote belegt waren. Ich hatte jedenfalls Zeit fuer Sport und zu arbeiten. Auch meine Waesche habe ich gewaschen. Zwar koennte ich diese hier im Hotel abgeben aber was ist das schon gegen das Erlebnis einer Muenzwaescherei auf den Marshallinseln. Dort spielt sich das Familienleben ab. Die Leute kommen auch zum Fernsehen hierher. Ich bin wenigstens 20190908_160639nicht alleine und kann mir die Leute ansehen und auch mit ihnen ein wenig plauderen.

Weil dieses Land die hoechste Diabetesrate der Welt aufweist (knapp ein Drittel der Einwohner zwischen 21 und 70 Jahren leidet hier darunter) 20190908_154606gibt es schoene handgemalte Plakate die das Essen von Fruechten propagieren. Es gibt hier nur drei Nachtclubs/Tanzlokale/Diskos und die hat man bald durch. Die Herrentoilette eines dieser Lokale musste ich fuer euch fotografieren. Zuerst dachte ich, das auf dem Foto sei das Wachbecken im Vorraum. Dann merkte ich, dass es keinen anderen Raum mehr gibt und somit auch kein Waschbecken. Wieder ein neuer Eindruck.

Was noch? Achja, noch ein paar Eindruecke vom Herumstreifen. Beim Friedhof braucht man sich hier keine Gedanken ums Grundwasser zu machen. Hier gibt es kein Grundwasser, es gibt werder 20190907_013557Brunnen noch Quellen. Das Leitungswasser ist entsalztes Meerwasser und Trinkwasser gibt es aus importierten Flaschen.

Ich hoffe nun es geht euch gut und ich sende euch liebe Gruesse.

20190909_124103

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s