Noch mehr Weihnachten

Madrid, Mittwoch 12. Jan., 2022, 11:30 Uhr

Es war wieder wunderschön in meiner Heimat zu sein und so viele Freunde, Bekannte und Familienmitglieder zu sehen. Hier noch ein kleiner Nachtrag zu dem Bericht zuvor.

Habe am 22. Dezember, gleich nach der Ankunft in den Bergen, ein Tannenbäumchen gekauft und es am nächsten Tag in einen Weihnachtsbaum verwandelt. Hier die „Vorher“-„Nachher“ Fotos. Nicht schlecht, gell?

Und was habe ich dort in den Bergen in der Abgeschiedenheit so getrieben? Naja, Freunde und Familienmitglieder sind im Schichtwechsel aufgetaucht und wir haben geplaudert, gegessen und getrunken. Reicht doch, oder? Gut, ein paar mal ging ich spazieren mit meinen Besuchern und meine Tochter und ihr Freund nahmen mich auf eine Wanderung mit. Ein wenig Bewegung zwischen dem üppigen Essen muss schon auch sein.

Das neue Jahr hat recht vielsagend begonnen. Bislang hatte ich in meinem Leben noch nie zwei Dotter in einem Ei gehabt. Und diesmal in einer Packung (Bio-Eier), gleich zwei. Na wenn das kein gutes Omen ist.

Und dann habe ich mich doch entschieden mir in Österreich die zweite Auffrischungsimpfung (booster) verabreichen zu lassen. Auch wenn es vielleicht schwierige administrative Hürden auf den Fidschis gibt, mir diese anrechnen zu lassen. Aber der Stephansdom als Impfort war doch zu verlockend. Gibt was her für Fotos. Und danach endlich wieder einmal ein Wiener Schnitzel mit Kartoffelsalat, gefolgt von Apfelstrudel und einem Kaffee. Herrlich.

Wahrscheinlich habt ihr euch bei der obigen Ortsangabe zu diesem Blogeintrag gefragt was ich in Madrid zu schaffen habe? Es verhält sich so, dass Fidschi nur Leute einreisen lässt, die aus einem „sicheren“ Land kommen. Und das sind vornehmlich solche mit einer hohen Impfquote wozu Österreich nicht wirklich gehört. Würde ich somit von Österreich einreisen, müsste ich für 2 Wochen in ein Quarantänehotel. Hatte ich schon mal, ist kein Spaß. Also warum nicht in eines dieser sicheren Länder reisen, dort lockere 2 Wochen (solange muss es sein) in Freiheit verbringen und dann direkt von dort auf die Fidschis fliegen, wo man sich dann nur mehr für 3 Tage quarantänieren muss? Noch dazu kenne ich ein paar Leute in Madrid die es wieder einmal zu besuchen gilt.

Aber von Spanien habe ich bislang noch zu wenig Material um daraus einen Blogeintrag für euch zu stricken. Da müsst ihr euch noch ein wenig gedulden und den nächsten Beitrag abwarten.

Ein Kommentar zu „Noch mehr Weihnachten

  1. Hi, ich hab zufällig deinen Blog gefunden. Bin auch aus Österreich und ziehe in 2 Wochen für einen neuen Job nach Fiji. Bin grad am Packen und hab einige brennende Fragen. Würd mich sehr freuen falls ich dich dazu kontaktieren könnte- hab auf dem Blog irgendwie gar keine Kontaktdaten gefunden. Danke, Julia

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s